Stressmanagement -Kursleitung
Kursbeschreibung

Im Kurs erwerben Sie Wissen und Methoden zur Selbstkompetenz, zur Kursleitung und zum Einzelcoaching eines multimodalen Stressmanagements: Stresserleben, psychophysische Reaktionen, Bewältigungsstrategien.

Ziele

Der Kurs vermittelt Ihnen:
- Praktische Anwendungskenntnisse als Zusatzqualifikation* zur Kursleitung von Gruppentrainings für multimodales Stressmanagement. Dies ermöglicht Ihren TeilnehmerInnen die Abrechnung mit der Krankenkasse als Primär- und Sekundärprävention (§20,20a,SGB V).
- Kenntnisse und Reflektion zum eigenen Stresserleben und Üben individueller kurz-und längerfristiger Bewältigungsstrategien.
- Wissen und praktische Methodenkompetenzen zur selbständigen Kursleitung.

Inhalte

Drei Bausteine der individuellen Stresskompetenz:
- Instrumentell: Säulen der Life-Balance
- Kognitiv/mental: Bewertungsmuster, Veränderungswerkzeuge
- Regenerativ: wirksame Entspannungs- und Bewegungsmöglichkeiten

Ressourcen-und lösungsorientierte Methoden:

- Zum Stärken der körperlichen und psychischen Gesundheit
- Für Bewältigungsmethoden und Selbstmanagementkompetenzen zum Umgang mit Stressbelastungen und beanspruchungen
- Um Folgen aus chronischen Stress-Reaktionen zu reduzieren.

Selbstkompetenz als KursleiterIn:
- Didaktisch-methodische Kenntnisse - Anforderungen der GKV - Kursleiterverhalten

Methoden

Hintergrundinformationen zu theoretischen Ansätzen (nach Kaluza, Meichenbaum, Kabat-Zinn, Rosenberg u.a.) und Methoden (MBSR, NLP, TA, ZRM u.w.); Selbstreflektion; Kleingruppenarbeiten; Coachingsequenzen.

Kursmaterial

- Stress: Individuelle Analyse (»Stresstest«)

- Bewertung: Antreiber und Erlauber

- Bewältigung: Glaubenssätze bearbeiten

- Schriftliche Unterlagen zu den Kursinhalten


Kursplan
Kursplan
Kurstyp: Einzelkurs
Termine anderer Standorte anzeigen